Bobath-Refresher-Kurs

Der neue Bobath-Refresher-Kurs findet an zwei Wochenendblöcken statt.

Der Kurs richtet sich an TeilnehmerInnen der Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie. Teilnahmevoraussetzung ist ein abgeschlossener Bobath-Grundkurs für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit mindestens 400 Unterrichtsstunden.

Der Kurs wird von Rosemarie Geenen M.Sc. und Karoline Munsch M.Sc. geleitet.

Bobath-Grundkurs

Der neue Bobath-Grundkurs findet ab 10.09.2021 mit insgesamt sechs Kursblöcken statt.

Kursintervalle:

  1. Teil 1: 10.09.2021 - 21.09.2021
  2. Teil 2: 08.11.2021 - 19.11.2021
  3. Teil 3: 10.01.2022 - 21.01.2022
  4. Teil 4: 07.03.2022 - 18.03.2022
  5. Teil 5: 03.04.2022 - 09.04.2022 (Intensivtherapie-Projekt)
  6. Teil 6: 20.05.2022 - 22.05.2022

Kursorganisation

  • Sechs Kursteile à 2 Wochen
  • Insgesamt ca. 420 Unterrichtseinheiten
  • Im 5. Kursteil findet ein einwöchiges Intensiv-Therapie-Projekt mit Schulkindern statt.

Kosten

4.950,- € (inkl. umfangreiche Kursunterlagen, Pausensnacks und Getränke)

Teilnehmer

Insgesamt sind 20 Plätze für TeilnehmerInnen aus der Physiotherapie, Ergotherapie und Medizin verfügbar; LogopädInnen können derzeit nicht teilnehmen.

Kursort für theoretischen Unterricht

Klinikum Bremen-Mitte
Bildungsakademie | Bereich Innerbetriebliche Fort- und Weiterbildung (IBF)
St.-Jürgen-Str. 1
28205 Bremen

Praktikum

Die Praktikumsorte befinden sich in der Prof. Hess Kinderklinik, im Rehabilitationszentrum Friedehorst sowie in verschiedenen Physiotherapiepraxen. Alle Kursorte sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Kursteam

Leitung:

Karoline Munsch, M.Sc., Senior Bobath-Lehrtherapeutin

Electra Stamatopoulos, Bobath-Lehrtherapeutin

Kursleitende Ärztin:

Britta Grevesmühl

Unterrichts- und Praxisteam:

Bettina Keller-Rudyk, Ergo-Lehrtherapeutin
Annika Maskos, Physiotherapeutin
Kirsten Fündeling-Tielitz, Physiotherapeutin
Edyth Schümann, Physiotherapeutin

Noch Fragen?

Bei Fragen wenden Sie sich bitte über das Kontaktformular an die Praxis für Physiotherapie Karoline Munsch.